Initiative Neues Wirtschaftswunder legt Positionspapier zur deutschen EU-Ratspräsidentschaft 2020 vor: Die Zeit für eine nachhaltige Finanzwirtschaft ist JETZT!

Berlin, 09.07.2020: Neues Wirtschaftswunder legt zur deutschen Ratspräsidentschaft Forderungskatalog für ein nachhaltiges Finanzsystem vor.

Die durch ein breites zivilgesellschaftliches Bündnis getragene Initiative “Neues Wirtschaftswunder” legt heute einen weiteren Baustein für notwendige strukturelle Veränderungen im Wirtschaftssystem vor. Die Finanzierung der sozial-ökologischen Transformation ist eines der umstrittensten Themenfelder in diesem Kontext. Dieser kontroversen Diskussion stellt sich die Initiative mit 9 konkreten Forderungen für ein nachhaltiges Finanzsystem (Download). Die Veröffentlichung fällt ganz bewusst in die Startphase der deutschen EU-Ratspräsidentschaft. Kanzlerin Angela Merkel präsentierte gestern vor dem Europaparlament das Programm für die Ratspräsidentschaft. Sie schnitt zwar wichtige Themen an, blieb aber im Abstrakten. Hinweise auf konkrete Reformvorschläge blieben Mangelware. Der vorgelegte Maßnahmenkatalog schließt diese klaffende Lücke.